• Team4 CRM 5.1 mit frischem Look und neuen Funktionen

    Look & Feel der aktuellen IBM Notes-Version 9.x Mit dem modernen Anstrich wirkt die Version 5.1 leichter und aufgeräumter. Die Harmonisierung mit der aktuellen Mailanwendung sorgt für schnelles Verständnis bei den Nutzern: Kontakterfassung mit Footer Scanner Komplette Kontaktdaten kommen oft im Footer einer Mail. Der neue Footer Scanner in Team4 […]

  • Microsoft Dynamics CRM 2015 Neuerungen 2: Konfiguration

    Microsoft bemüht sich seit einigen Versionen intensiv, alle häufig erforderlichen Anpassungen ohne klassische Programmierung zu ermöglichen. Microsoft Dynamics CRM 2015 rundet dieses Vorhaben mit einigen wichtigen Konfigurationsmöglichkeiten ab. Geschäftsprozessflüsse jetzt auch dynamisch Eine der wesentlichen Erweiterungen der Version 2013 waren die Geschäftsprozessflüsse. Damit lassen sich mit einer einfachen Oberfläche, ohne […]

  • Microsoft Dynamics CRM 2015 Neuerungen 1: Nutzerfunktionalität

    Pünktlich zum neuen Jahr kommt Microsoft Dynamics CRM 2015 – sowohl als Software als auch als Cloud-Service. Ich möchte Ihnen die wichtigsten Neuerungen mit deutschen Texten und Screenshots vorstellen – wie schon in meiner Vorstellung von Microsoft Dynamics CRM 2013. In diesem ersten Teil geht es um Nutzerfunktionalität – weitere […]

  • Dynamics CRM mit SAP – Teil 8: Vertriebsbelege

    Der Vertriebsbeleg enthält die Kopfdaten der Aufträge, Warenbewegungen, Lieferungen, Rechnungen etc. aus dem SAP SD (Sales and Distribution). Diese umfassen außer aggregierten Wertangaben und Terminen im Wesentlichen internationalisierte Schlüsselwerte zu Belegtyp und -art, Zahlungs- und Lieferbedingungen und organisatorischen Einheiten sowie die Relation zum Auftraggeber (CRM-Firma). Für die Anzeige des Belegflusses […]

  • Mobiles Team4 CRM mit We4IT docLinkr

    Pressemitteilung der We4IT GmbH Bremen, Januar 2014. We4IT, der Bremer Notes-Experte für mobile Anwendungen, und Team4, der Spezialist für CRM-Systeme aus Aachen, kooperieren bei der Mobilisierung von Notes-Anwendungen. Als We4IT-Vertriebspartner bietet Team4 seinen Kunden künftig eine mobile Version seiner bewährten Customer Relationship Management Software Team4 CRM an. Technische Basis der […]

  • Dynamics CRM mit SAP – Teil 7: Grundprozess „Interessent wird Kunde“

    Sobald eine im CRM gepflegte Interessentenfirma einen Auftrag platziert, wird sie normalerweise durch den Innendienst bzw. das Stammdatenteam im SAP als Debitor angelegt. In der Folge muss die CRM-Firma (Account) aber auch im CRM vom Interessenten- in den Kundenstatus überführt werden. Die logische Kopplung kann über die im CRM manuell […]

  • Dynamics CRM mit SAP – Teil 6: Partnerrollen

    Standard-Debitorenrollen des SAP sind: Auftraggeber Rechnungsempfänger Warenempfänger Regulierer Alle Rollen zu Geschäftspartnern (Debitoren, Lieferanten, Ansprechpartner) sind im SAP auf der Ebene des Vertriebsbereichs hinterlegt, was bedeutet, dass dieselben Firmen in den verschiedenen Vertriebsbereichen unterschiedlich miteinander verbunden sein können. Beispiel: Ein Kundenwerk, in welchem Kunststofferzeugnisse hergestellt werden, ist Warenempfänger in der […]

  • Dynamics CRM mit SAP – Teil 5: Vertriebsbereichsdaten zum Debitor

    Zu jeder Firma (Debitor) gibt es im SAP mindestens einen ausgeprägten Vertriebsbereich. Bei größeren Kunden, die z.B. von verschiedenen Landesgesellschaften (Buchungskreisen) betreut werden, oder bei spartenübergreifenden Kundenbeziehungen sind es aber mehrere. Dies ist auch die Regel. Im CRM sollte es daher ein eigenes Objekt für die Abbildung der Vertriebsdaten aus […]

  • Dynamics CRM mit SAP – Teil 4: Firmenstamm

    Für die Firma sollte das Standardobjekt Firma (Account) des Microsoft CRM verwendet werden. Es ist „customizable“ und kann daher für die SAP-Inhalte erweitert werden. Durch die Verwendung der Firma ist gewährleistet, dass zahlreiche Standardfunktionen im Zusammenhang mit diesem Objekt  unverändert genutzt werden können. Die Anwendung sollte mindestens die Firmentypen Kunde […]

  • Dynamics CRM mit SAP – Teil 3: Bausteine und Datenmodell

    Eine Integrationslösung mit SAP besteht – neben dem SAP selbst – typischerweise aus zwei zentralen Komponenten: Schnittstelle für die gewünschten Datenobjekte mit Abgleichprozessen in Richtung CRM und gegebenenfalls auch zurück vom CRM in Richtung SAP. Angepasstes und mit zusätzlichen Nutzobjekten versehenes Dynamics CRM für die zweckmäßige Darstellung der relevanten SAP-Daten. […]